Mangold

Das Gemüse auf unseren Feldern ist in voller Entwicklung. Aufgrund seiner Farbvielfalt sticht hier besonders der Mangold hervor, der mit seinen weißen, gelben, roten, pinken und violetten Blattstielen bunte Akzente setzt. Mangold ist eigentlich ein Rübengewächs und z.B. verwandt mit Rote Bete (die sie ebenfalls frisch von unseren Äckern erhalten). In der Küche war der Mangold zeitweise durch den Spinat verdrängt, wird aber wieder zunehmend beliebt. Er lässt sich ähnlich wie Spinat zubereiten, allerdings sollten die Mittelrippen aus dem Blattwerk ausgeschnitten und einige Minuten vorgedünstet werden. Die unterschiedlichen Farben bringen später im Topf geschmacklich keinen Unterschied. Ein einfaches Mangold Gemüse kann gut kombiniert werden mit (getrockneten) Tomaten, Knoblauch und Feta. Auch schmeckt ein Salat aus blanchiertem Mangold mit Olivenöl, Zitrone und Rosinen. In einer Quiche können sie den Mangold wie Spinat, zum Beispiel mit Ziegenkäse kombinieren. Aufgrund seiner großen Blätter eignet er sich auch als Hülle für Fisch, Fleisch oder vegetarische Füllungen. So vielfältig er auf dem Acker erscheint, so breit ist auch das Spektrum seiner Verwendungsmöglichkeiten in der Küche. Wir wünschen guten Appetit! Übrigens können sie in unserem „Saisonkalender“ nachlesen, was derzeit von unseren Feldern geerntet wird (-> siehe pdf-Datei am Ende der Seite „Erzeugnisse“).